Home Cote d`azur

 

Côte d’Azur

Wir haben die Côte d’Azur auf verschiedenste Weisen kennengelernt. Zum einen während eines unvergeßlichen Familienurlaubs in Grimaud, einem kleinen Örtchen östlich von Saint Tropez. Hier haben wir mit unserer Tochter in einer kleinen Appartmentanlage mit Pool erstmals die Reize Südfrankreichs kennengelernt. Trotz Hochsaison konnten wir hier, ca. 8 km landeinwärts den Charme der französischen Lebensweise erleben. Vom ersten Augenblick an, hat sich der Spruch „Leben wie Gott in Frankreicht“ bestätigt. Gute Weine, feinste Küche, erträgliches mediterranes Klima und die unvergleichlich schöne Landschaft ergeben eine hervorragende Mischung. Später haben wir dieser Region einige kurze Wochehendbesuche abgestattet.

Diese Urlaubsreise haben wir mit dem Auto unternommen, wobei wir die ca. 1400 km lange Strecke unterteilt haben. Einen ersten Zwischenstopp haben wir uns in der Nähe von Lindau am Bodensee genehmigt. Dieser kurze Zwischenstopp inspirierte uns dazu, auch dort einmal Urlaub zu machen. Am folgenden Tag sollte Nizza unser Ziel sein, wo wir preiswert in einem Etap-Hotel übernachtet haben. Wie auch immer der Ruf dieser Kette sei, das Zimmer war zwar winzig, aber sauber. Auch das Frühstück, mit unseren ersten echten französischen Croissants, konnte sich sehen lassen. Kurz das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nur schwer zu schlagen, jedoch sind die Zimmer für längere Aufenthalte sicherlich nicht geeignet, aber hierfür auch nicht gedacht. Bevor wir uns Richtung Urlaubsunterkunft in Grimaud auf den Weg machten, haben wir den Tag für einen Abstecher in das nahe gelgene Fürstentum Monaco genutzt. Für einen abendlichen Besuch im weltberühmten Casino hat leider die Zeit gefehlt.

Die Anfahrt nach Grimaud hat uns dann gelehrt, was es heisst in der Hauptsaison in Südfrankreich Urlaub zu machen. War die Fahrt auf der Autobahn, wahrscheinlich aufgrund der happigen Mautgebühren, noch erträglich, stellten wir uns später dank Navigationsgerät im Stau auf der Küstenstraße an. Diese Erfahrung und eine spätere 2-stündige Fahrt von Grimaud in das ca. 20 km entfernte Saint Tropez waren uns eine Lehre, diese Region wenn möglich, nicht mehr in der Hauptsaison (französische Staatsferien Juli/August) zu besuchen. Diese Wermutstropfen und auch die überfüllten Strände konnten jedoch nicht den überaus positiven Gesamteindruck vermiesen. Während unseres Aufenthaltes unternahmen wir Ausflüge nach Saint Tropez, Cannes (aber mit Fahrt durch das Hinterland) und Port Grimaud. Zum Urlaub gehörten auch der Besuch verschiedener Strände und Wanderungen rund um Grimaud. Die Abende in kleinen französischen Restaurants oder auf der Terasse unseres Appartments, bei einem französischen Landwein, aus der nahegelegenen „Weintankstelle“ und frischem Baguette sind uns unvergeßlich. Wer einmal die französiche Lebensart gespürt hat, wird dieses Gefühl nie missen wollen.

Dieser Urlaub hat uns mit diesem herrlichen Stück Erde verbunden. Aufgrund der günstigen Fluganbindung von Berlin nach Nizza waren wir seitdem noch 3x, jeweils über ein verlängertes Wochenende, an der Côte d’Azur. Die Kurztripps haben wir ohne Kind dazu genutzt, uns neben weniger bekannten Orten, alt ehrwürdige Städte wie Monaco, Nizza, Cannes oder Antibes in Ruhe anzuschauen. Geringe Entfernungen zwischen diesen Zielen vermeiden Fahrzeiten mit dem Mietwagen.

 

Anzeige